Endodontologie




Zahnerhaltung durch moderne Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)

Wenn der Zahnnerv im Wurzelkanal entzündet ist, so ist eine Wurzelbehandlung notwendig. Unter Anwendung spezieller, hochentwickelter Instrumente werden die Kanäle aufgespürt, erweitert und das erkrankte Gewebe entfernt. Nach einer gründlichen Reinigung mit speziellen Spülflüssigkeiten werden die entstandenen Hohlräume desinfiziert, gefüllt und bakteriendicht verschlossen. Durch dieses Vorgehen werden viele Zähne erhalten, die ohne diese Behandlung entfernt werden müssten.

Einfügen einer medikamentösen, desinfizierenden Einlage bzw. einer Wurzelfüllung:

Je nach Entzündungsstadium wird es oft notwendig, zunächst ein Medikament in den aufbereiteten, gespülten Wurzelkanal einzubringen. Bei einer weiteren Sitzung wird dann, bei Beschwerdefreiheit, der Kanal bakteriendicht abgefüllt. Häufig ist im Anschluss an die Wurzel- behandlung die Überkronung des Zahnes angezeigt, um Kaustabilität und bakteriendichten Verschluss zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: www.dentsply.de




 



Zahnarztpraxis Saarbrücken Sandra Grün